Einfach neue Derivate handeln

philda finance Finanzplanung privaten Finanzplan erstellen Vermögensanlagen Aktien Fonds ETFs

Dein Guide, um neue Derivate handeln zu können

Erhalte Informationen zu Handelsplattformen und alle Basics, um Derivate handeln zu können. Investiere über führende Neobroker, Börsen und Banken für einen ganzheitlichen und soliden Vermögensaufbau mit Derivaten.

Auf diesen Plattformen kannst du Derivate handeln

Wir nutzen Affiliate-Links (erfahre mehr dazu)

Heutzutage kann man sehr bequem und über verschiedene Angebote Derivate handeln. Und nur wenige Schritte sind dazu nötig. Wähle deine Plattform aus, durchlaufe deinen Registrierungs- und Verifizierungsprozess, zahle Geld auf dein Benutzerkonto ein und schon kann es losgehen.

Wie und wann Derivate handeln?

Wir nutzen Affiliate-Links (erfahre mehr dazu)

Derivate handeln ist über unterschiedliche Wege möglich. Ein einfacher Weg besteht über deine Hausbank, sprich: Dort, wo du dein Bankkonto hast. Stellt deine Bank keine Optionen zum Derivaten-Handel und damit zum Depot-Aufbau zur Verfügung, stehen weitere Dienstleister am Markt für einen Handel mit Derivate bereit.

Zu den führenden Neo-Plattformen für den Derivaten-Handel gehören zum Beispiel die Broker und Börsen Scalable Capital und Trade Republic. Diese bieten Neukunden sogar Willkommensboni bzw. unterschiedliche Boni für Erstinvestitionen an, mit denen dein Portfolio zusätzliche aufgewertet werden kann.

Da wir nun das „Wie Derivate handeln“ geklärt haben, leiten wir über zum „Wann Derivate handeln“. Sicherlich hast du schon einmal von der folgen Redensart gehört:

„Der beste Zeitpunkt zum Investieren ist der, wenn die Märkte bluten.“ – Gemeint ist damit, günstig unterbewertete Derivate in herausfordernden Zeiten zu erwerben und sie zu späterer Zeit gewinnbringend zu verkaufen.

Zu und in welcher Zeit du also in Derivate investieren solltest, liegt schlussendlich in deiner Hand und somit in deiner Betrachtung der Märkte und eigenen Recherche zu Unternehmen, Unternehmensentwicklungen und potenziellen Chancen zum Vermögensaufbau.

Belese dich zu Markt- und Unternehmensentwicklungen, studiere offizielle Unternehmensberichte und verfolge die allgemeine Presse zu Fortschritten und der Unternehmenskommunikation ausgesuchter Marken und Projekte. Hilfreich kann ebenso ein persönlicher Austausch mit anderen Interessierten sein.

Grundsätzlich gilt: Do Your Own Research (DYOR), übersetzt: Stelle deine eigenen Nachforschungen an. Mit diesen findest du Halt zu deinen Entscheidungen, mit denen du ggf. eher in die Unternehmensidee, als in einen schnellen Trade investierst.

Wie auch immer du dich entscheidest: Wenn der Markt reagiert, ist man lieber drin als draußen. Finde tolle Projekte, die dein Investment wert sind und überlege zur passenden Handelsplattform – viel Erfolg!